Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Zoom-Meeting für Veranstalter’

Neulich erzählte mir eine Freundin, dass Ihr Yogazentrum die Kurse demnächst über Zoom anbieten möchte. Da sie dort Yogalehrerin ist, bat man sie und alle anderen Yogalehrer *innen, je eine kleine Testschulung über 5 Minuten anzubieten.

Zoom-Meeting-Knigge mit Astrid Fiedler

Meine Freundin ist eine tolle Yoga*lehrerin, aber Technik bringt sie zur Verzweiflung.
So machte ich eine kleine Zoom-Einführung mit ihr, testete mit ihr den richtigen Bildausschnitt usw.usf.

Der Tag der Testschulungen
Meine Freundin stellte Ihr I-Pad auf einem Tisch ab und betrat pünktlich das Zoom-Meeting.
Einige Yogalehrer*innen saßen bereits auf ihren Matten, als der Schulungsleiter meine Freundin bat, ihr Mikrofon auf stumm zu schalten.
Doch wo war das Mikrofon?
Das Problem war, dass sie an dem Tag mit einem anderen Gerät eingeloggt war und sich hier nicht auskannte. Die Zeit verstrich, meine Freundin wurde immer nervöser …
Wo finde ich den Knopf für das Mikrofon, fragte sie nach einiger Zeit des Ausprobierens und leider konnte ihr niemand helfen.

Meine Erfahrung der letzten Wochen ist: Dies ist kein Einzelfall!
Deshalb ist eine kleine Einführungsschulung einige Tage vor dem Termin, mit der Möglichkeit die Technik zu testen, sehr sinnvoll.

Sie möchten ein Meeting per Zoom durchführen, das störungsfrei läuft?

Dann sollten Sie, als Veranstalter des Zoom-Meetings, sich unbedingt mit der Technik so vertraut machen, dass Sie Ihren Teilnehmer*innen Unterstützung anbieten können. Alternativ finden Sie jemanden, der sich um die Technik kümmert und auch weiß, auf welchem Endgerät, welche Funktionen zu finden sind.

Bedenken Sie unbedingt, dass es viele Teilnehmer*innen geben kann, die nicht mit der Technik vertraut sind. Seien Sie hier höflich und umsichtig und bieten Sie unbedingt diese zwei Möglichkeiten an

  1. Verschicken Sie ein Dokument, in dem alle Handlungsschritte aufgezeigt werden, die notwendig sind, damit ein Zoom-Meeting störungsfrei laufen kann. Dazu gehört die richtige Ausleuchtung, eine ruhige Arbeitsumgebung, aber auch die Funktionsweise von Zoom. Lesen Sie gerne meinen letzten Blogartikel und auch alle Weiteren oder buchen Sie ein Zoom-Coaching bei mir.
  2. Bieten Sie einen oder mehrere Extraschulungstermine vor Ihrem Zoom-Meeting an, damit Ihre Teilnehmer*innen mit der Technik vertraut werden. Dies dient dem Techniktest, aber auch der Einweisung, in die für Teilnehmer notwendigen Funktionen von Zoom, wie das Stummschalten des Mikrofons oder das Teilen von Beiträgen, sofern dies notwendig sein sollte.

So sparen Sie wertvolle Zeit in Ihrem Zoom-Meeting, schonen Ihre Nerven und alle Teilnehmer*innen sind von Anfang an konzentriert bei der Sache.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und bleiben Sie gesund!
Ihre Astrid Fiedler

PS: In meinem nächsten Artikel schreibe ich über die Vorbereitungen, die Sie direkt vor einem Online-Meeting treffen sollten.

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: