Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Umgangsformen Tipps’

Liebe Leserin, lieber Leser,

neulich las ich in der Süddeutschen Zeitung einen Artikel mit dem Titel:

„Wie weit muss ein Mensch entfernt sein, damit man guten Gewissens sagen kann: Dem halt ich jetzt nicht extra die Tür auf?“

Dabei ging es um das Aufhalten von Türen an verschiedenen Orten und zu vielen Gelegenheiten. Und es ging um Frage, wie weit jemand entfernt sein darf, um ihm die Tür aufzuhalten. Knigge hat sich nicht dazu geäußert und auch in den Kniggebüchern findet man nichts dazu.

Wie viel Abstand fühlt sich für Sie richtig an? Sind es 5 Meter oder gar 15?

Wie würden Sie entscheiden?

Schreiben Sie mir, ich bin gespannt auf Ihre Erfahrungen.

Herzlichst

Ihre Astrid Fiedler

Read Full Post »

Liebe Leserin, lieber Leser,

vielleicht kennen Sie das auch, oder Sie waren sogar schon selbst betroffen.
Während eines Meetings oder einer Party stellten Sie plötzlich fest: „Hui, mein Hosenschlitz/mein Blusenknopf steht ja offen.“
Diese Entdeckung war vermutlich sofort mit der Hoffnung verbunden, dass der Chef, der Kunde, die oder der Angebetete es nicht bemerkt hat, oder?

In meinen Seminaren erzählen einzelne Teilnehmer immer wieder davon, dass sie nicht wüssten, wie sie damit umgehen sollten, wenn ihnen Männer begegneten, deren Hosenreißverschluss nicht verschlossen war, oder Frauen, deren Blusenknopf offen stand.

Wie sind sie damit umgegangen??

  • Die meisten taten so, als ob nichts gewesen wäre.
  • Sie waren verzweifelt bemüht, nicht auf den offenen Hosenschlitz oder auf den nun sichtbaren BH oder Busen zu schauen.
  • Sie versuchten, sich auf das Gespräch zu konzentrieren. Immer mit der Frage im Hinterkopf, soll ich es ihm oder ihr sagen? Eigentlich müsste ich, aber …

Und: Meine TeilnehmerInnen sagten aus verschiedenen Gründen nichts:

  • Einige empfanden ein gewisses Schamgefühl.
  • Einige wussten nicht, wie man in so einer Situation adäquat reagiert.
  • Einige hatten Sorge, dass es ihrem Gegenüber peinlich sein würde, wenn sie etwas sagten.
  • Andere hatten Sorge, dass ihr Gegenüber unfein reagiert und sie nicht wüssten, wie sie darauf reagieren sollten.

Ich kann all die Gründe gut nachvollziehen, Sie auch?

Bitte klicken Sie zum Lesen einfach auf die Zeichnung.

Wie geht es Ihnen, wenn Sie jemandem begegnen, dessen Hosenschlitz oder Blusenknopf nicht verschlossen ist?
Wie reagieren Sie?

Ich gehe davon aus, dass es jeder bemerkt, wenn Hose oder Bluse offen stehen und würde mir wünschen, dass man es mir sagt, wenn es bei mir so wäre. Sicher ist das bei Ihnen auch so, oder?

Deshalb mein
1. Tipp: Trauen Sie sich!
2. Tipp: Wenn Sie die Entdeckung bei jemandem anderen machen, sagen Sie einfach zu ihm/ihr: „Übrigens, Ihr Reißverschluss ist offen“. Wenn noch jemand dabei ist, bitten Sie denjenigen auf die Seite und geben ihm den entsprechenden Hinweis.
3. Tipp: Wenn Sie auf Ihren offen Reißverschluss angesprochen werden, bedanken Sie sich kurz: „Vielen Dank!“, wenden Sie sich kurz ab, schließen Sie den Reißverschluss und setzen Ihr Gespräch fort oder wechseln Sie das Thema.

Sie erinnern sich an die Eistänzerstrategie? Stehen Sie nach einem Missgeschick sofort wieder auf und machen dort weiter, wo sie vorher stehen geblieben waren. Das bedeutet: Machen Sie so wenig Aufhebens wie möglich.

Sie sehen, es ist ganz einfach.

Helfen Sie doch auch anderen Personen und teilen Sie diesen Artikel in Ihr Netzwerk.
Ihre Astrid Fiedler

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: