Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Todesfall’

Der Tod eines Menschen konfrontiert uns mit vielen Fragen.
Zum Beispiel auch mit der Frage: Wie verhalte ich mich in diesem Trauerfall den engsten Angehörigen, Kollegen oder Freunden gegenüber angemessen. 

Beispiele für Trauerfälle, die uns im Alltag begegnen können, gibt es viele.

  • Vielleicht ist in Ihrer Firma der Ehemann einer Angestellten verstorben.
  • Vielleicht ist Ihre Nachbarin gestorben und Sie müssen dem Ehemann kondolieren.
  • Vielleicht ist ein Kind aus dem Bekanntenkreis tödlich verunglückt.
  • Auch der Tod eines Kollegen ist denkbar und braucht unbedingt Beachtung.

Mein Tipp: Reagieren Sie immer sofort!
Ein Trauerfall hinterlässt immer erstmal eine große Lücke. Angehörige von Verstorbenen fühlen sich oft sehr allein gelassen, besonders wenn sich Verwandte, Kollegen oder Freunde aus Scham oder Unsicherheit zurückziehen. Doch ist der Kontakt zu Freunden sehr wichtig, um den Verlust zu bewältigen.

Wenn Sie sich fragen: Wie erleichtere ich dem/den Angehörigen die Situation? Oder: Was kann ich tun, damit sich dieser Mensch nicht so unglaublich verlassen fühlt? Dann fällt Ihnen ganz sicher etwas ein.

Erhalten Sie die Nachricht vom Trauerfall auf persönlichem Wege, dann drücken Sie sofort Ihre Gefühle und Ihr Mitgefühl aus. Vielleicht mögen Sie noch hinzufügen, an welche positiven Erlebnisse mit dem Verstorbenen Sie sich gerne erinnern. Bieten Sie Hilfe an, wenn es Ihnen möglich ist. Manchmal ist eine stille Umarmung angemessen, manchmal ein offenes Ohr. Seien Sie achtsam dafür, was Ihr Gegenüber braucht und überfordern Sie sich selbst nicht. Seien Sie auch achtsam dafür, wann der Moment gekommen ist, dass Sie sich verabschieden.

Erhalten Sie die Todesnachricht per Post, dann schreiben Sie auf einer schönen Karte oder auf schönem Briefpapier Ihre Gefühle nieder und reichern Sie diese mit tröstenden Worten an.

Wenn es einen Trauerfall im Unternehmen gibt, dann sollten Sie als Inhaber, Geschäftsführer oder Abteilungsleiter nicht die Augen vor der Trauer der Kollegen verschließen. Führen Sie unbedingt Gespräche und vielleicht vereinbaren Sie auch ein Trauerritual mit einem freien Trauerredner.

Wenn es einen Trauerfall in Ihrer Sportgrupppe, im Gesangsverein oder einer anderen Gruppe gibt, kann ein gemeinsames Abschiedsritual ebenso hilfreich sein. Eine Trauerbegleiterin kann helfen.

Alle guten Wünsche für Sie, Ihre
Astrid Fiedler

 

 

 

Read Full Post »

%d Bloggern gefällt das: