Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Manieren’

Liebe Leserin und lieber Leser,

schön, dass Sie wieder dabei und bereit für die letzte Lektion sind.

In dieser letzten gemeinsamen Woche, während der ich Sie beim Smalltalk unterstütze, lernen Sie, wie Sie sich elegant aus Gesprächen verabschieden.

Tipp 1: Bleiben Sie entspannt, auch wenn Sie das Gespräch beenden wollen.

Tipp 2: Lassen Sie Ihren Gesprächspartner nicht einfach alleine stehen, sondern fragen Sie ihn -auf einer Party- ob er Sie zum Buffet begleiten mag oder ob Sie ihn mit jemandem bekannt machen können.

Tipp 3: Bedanken Sie sich bei Ihrem Gesprächspartner und zeigen Sie Ihre Wertschätzung: „Vielen Dank für die nette Unterhaltung, sie war sehr anregend und spannend für mich.“

Tipp 4: Schließen Sie mit einem positiven Ausblick ab, indem Sie ein erneutes Treffen in Aussicht stellen: „Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns einmal wiedersehen.“

Tipp 5: Wünschen Sie der Person, mit der Sie geredet haben, viel Vergnügen für den restlichen Abend.

Ich bedanke mich herzlich bei Ihnen, dass Sie bis hierher mitgemacht haben und wünsche Ihnen, dass Sie sich beim Smalltalk in Zukunft leicht und entspannt fühlen. Wenn Sie Blockaden spüren, wiederholen Sie einfach die ersten Lektionen.

Alles Gute für Sie und ich freue mich, wenn Sie meinem Blog treu bleiben.

Ihre Smalltalkexpertin

Astrid Fiedler

Read Full Post »

Liebe Leserin und lieber Leser,

schön, dass Sie wieder dabei und bereit für die elfte Lektion sind.

Sicher haben Sie in der vergangenen Woche Ihr eigenes Gesprächsverhalten und das der anderen analysiert.

Vielleicht haben Sie sich selbst dabei ertappt, dass Sie viel zu viel geredet haben und so gar nichts über den anderen erfahren konnten? Gut, dass es Ihnen aufgefallen ist! Stellen Sie jetzt Ihr Gesprächsverhalten einfach um.

Vielleicht haben Sie sich aber auch mit einer Quasselstrippe unterhalten, oder haben eine schüchterne Person aus der Reserve gelockt –  herzlichen Glückwunsch, weiter so!

In dieser Woche trainieren Sie, wie Sie sich in Gespräche einklinken. Das ist für die meisten meiner Workshopteilnehmer immer die größte Herausforderung. Mit meinem Drei-Schritte-Programm wird es ganz einfach.

Schritt 1: Machen Sie sich sichtbar und nehmen Sie zu wenigstens einer Person Blickkontakt auf.

Schritt 2:  Hören Sie zu und signalisieren Sie durch Ihre freundliche, offene Körpersprache, dass Sie am Gespräch teilnehmen möchten.

Schritt 3: In einer Gesprächspause begrüßen Sie die anderen und, wenn es sich ergibt, tragen Sie etwas zum Thema bei.

Die Schritte können je nach Situation variieren und Zwischenschritte können notwendig sein, z.B. könnten Sie folgende Fragen stellen:

  • „Störe ich?“
  •  „Wie heißen Sie?“

Oder Zusatzinformationen zu Ihrer Person:

  • „Ich bin Willi Witzig und wohne im Hotel … .“
  • „Ich bin Lilli Lustig und leite eine Filiale des Versicherungsunternehmens … .“

Beobachten Sie, welcher Zwischenschritt angemessen ist. Sammeln Sie Ihre Erfahrungen und probieren Sie aus. Trainieren Sie täglich mindestens 1-2 Mal.

Ich bedanke mich, dass Sie diesen Beitrag gelesen haben und wünsche Ihnen viele tolle Gespräche und interessante Begegnungen.

Ihre Expertin für gepflegten Smalltalk
Astrid Fiedler

Read Full Post »

Older Posts »

%d Bloggern gefällt das: